FAQs

Hier werden Fragen schnell beantwortet.

Hier finden Sie eine Übersicht der am häufigsten gestellten Fragen - mit ein paar Klicks finden Sie sicher auch auf Ihre Frage die richtige Antwort.

Bietet wgv-himmelblau.de einen neuen, evtl. für mich besseren oder günstigeren Tarif an?

Ein Vergleichsangebot können Sie sich im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau erstellen um dann Ihren Vertrag ggf. auch gleich online umzustellen.

Nach erfolgter Anmeldung klicken Sie unter dem Menüpunkt "Meine Verträge" auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Anschließend wählen Sie über ein Auswahlfenster, welches sich im unteren Bereich der Seite befindet, "Vergleichsangebot" aus. Wollen Sie mit der Vertragsumstellung auch die Merkmale zur Beitragsberechnung ändern? Oder möchten Sie einen weiteren Fahrer erfassen? Einfach die Änderung eingeben, jetzt nur noch abschicken und fertig. Ganz einfach, oder?

Ich möchte mit meinem jetzigen Fahrzeug zur wgv-himmelblau.de wechseln. Wie funktioniert das?

Ganz einfach: Beitrag berechnen, Online-Antrag absenden und schon ist Ihr Fahrzeug bei uns versichert. Vorausgesetzt, Ihr alter Vertrag ist bereits gekündigt.

Jetzt nochmal im Detail:
Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug die Versicherungsgesellschaft wechseln möchten, müssen Sie eine Tarifauskunft erstellen, bei der Sie die Möglichkeit haben, einen Online-Antrag auf Kraftfahrtversicherung zu stellen. Die Versicherungsbestätigung (eVB) wird dann von uns direkt an die Zulassungsbehörde gesandt. Den Versicherungsschein und die grüne Karte erhalten Sie per Post.

Voraussetzung für einen Wechsel des Versicherungsunternehmens ist eine fristgerechte schriftliche Kündigung bei Ihrem derzeitigen Versicherer. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ablauf des Versicherungsjahres (in der Regel der 01.01.). Haben Sie den regulären Kündigungstermin verpasst (in der Regel der 30.11.) und Ihr Beitrag hat sich erhöht, können Sie innerhalb eines Monats nach Erhalt der Beitragsrechnung unter bestimmten Voraussetzungen doch noch kündigen (Sonderkündigungsrecht).

Ich habe ein neues Fahrzeug und bin bereits bei wgv-himmelblau.de versichert. Was muss ich tun?

Ganz einfach: Beitrag berechnen, Online-Antrag absenden und schon ist Ihr neues Fahrzeug bei uns genauso günstig versichert wie ihr Altes.

Jetzt nochmal im Detail:
Nach dem Erstellen einer Tarifauskunft haben Sie die Möglichkeit, einen Online-Antrag auf Kraftfahrtversicherung zu stellen. Wir teilen Ihnen dann die eVB-Nummer (Versicherungsbestätigung) mit, die Sie zur Zulassung Ihres Fahrzeugs bei der Zulassungsbehörde benötigen. Die Zulassungsbehörde übermittelt uns nach der Zulassung des Fahrzeugs Ihr amtliches Kennzeichen und das Zulassungsdatum. Sie erhalten dann per Post den Versicherungsschein und die grüne Karte zugesandt. Fertig.

Ich habe ein neues Fahrzeug und war bei einer anderen Gesellschaft versichert. Was muss ich tun?

Ganz einfach: Beitrag berechnen, Online-Antrag absenden und schon ist Ihr neues Fahrzeug bei uns versichert.

Jetzt nochmal im Detail:
Nach dem Erstellen einer Tarifauskunft haben Sie die Möglichkeit, einen Online-Antrag auf Kraftfahrtversicherung zu stellen. Wir teilen Ihnen dann die eVB-Nummer (Versicherungsbestätigung) mit, die Sie zur Zulassung Ihres Fahrzeugs bei der Zulassungsbehörde benötigen. Die Zulassungsbehörde übermittelt uns nach der Zulassung des Fahrzeugs Ihr amtliches Kennzeichen und das Zulassungsdatum. Sie erhalten dann per Post den Versicherungsschein und die grüne Karte zugesandt. Fertig.

Wann kann ich meine seitherige Versicherung kündigen?

  • Kündigung zum Ablauf
    Eine Kündigung der Vorversicherung ist immer zum Ablauf des Versicherungsjahres, in der Regel der 01.01. eines Jahres, möglich. Die Kündigung der Versicherung ist nur wirksam, wenn sie dem Versicherer spätestens einen Monat vor Ablauf zugeht.
  • Beendigung bei einem Fahrzeugwechsel
    Sie schließen für ihr jeweiliges Fahrzeug immer eine Kfz-Versicherung ab. Bei einem Fahrzeugwechsel sind Sie nicht an Ihre bisherige Versicherung gebunden und können diese frei wählen. Eine separate Kündigung der alten Versicherung ist hierbei nicht notwendig. Informieren Sie Ihre alte Versicherung immer vom Verkauf des Fahrzeugs in dem Sie eine Kopie des Kaufvertrages einreichen.

Wann beginnt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt erst, wenn Sie den in Ihrem Versicherungsschein
genannten fälligen Beitrag gezahlt haben, jedoch nicht vor dem vereinbarten Zeitpunkt.
Bevor der Beitrag gezahlt ist, haben Sie nach folgenden Bestimmungen vorläufigen Versicherungsschutz:

  • Kfz-Haftpflichtversicherung und Schutzbrief
    Durch die Mitteilung der elektronischen Versicherungsbestätigungsnummer haben Sie in der Kfz-Haftpflichtversicherung und beim Schutzbrief vorläufigen Versicherungsschutz zu dem vereinbarten Zeitpunkt, spätestens ab dem Tag, an dem das Fahrzeug unter Verwendung der Versicherungsbestätigung zugelassen wird. Ist das Fahrzeug bereits auf Sie zugelassen, beginnt der vorläufige Versicherungsschutz ab dem vereinbarten Zeitpunkt.
  • Kasko- und Kfz-Unfallversicherung
    In der Kasko- und der Kfz-Unfallversicherung haben Sie vorläufigen Versicherungsschutz nur, wenn wir dies ausdrücklich zugesagt haben. Der Versicherungsschutz beginnt zum vereinbarten Zeitpunkt.

Sobald Sie den ersten oder einmaligen Beitrag gezahlt haben, geht der vorläufige in den endgültigen Versicherungsschutz über.

Was ist bei einem Fahrzeugverkauf zu beachten?

Der Versicherungsschutz geht beim Verkauf des Fahrzeugs auf den Erwerber über. Gemäß den Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) haften Sie als Gesamtschuldner für die Prämie bis zum Tag der Umschreibung auf den neuen Besitzer. Wenn der Erwerber das Fahrzeug nicht auf sich umschreiben lässt oder außer Betrieb setzt, müssen wir den auf ihn übergegangenen Versicherungsvertrag kündigen.

Den Verkauf können Sie uns in unserem Privatkundensystem mein wgv-himmelblau anzeigen. Nach erfolgter Anmeldung wählen Sie unter "Mitteilungen - Nachricht schicken" als Thema "E-Mail zu einem bestehenden Vertrag" aus. Geben Sie nun im nächsten Schritt die betreffende Vertragsnummer und als Kategorie "E-Mail" ein. Teilen Sie uns jetzt über das Nachrichtenfeld das Verkaufdatum und den Käufer mit. Wenn Sie wünschen, können Sie anschließend den Kaufvertrag einscannen und anhängen. Absenden - fertig!

Informieren Sie auch die Zulassungsstelle über den Verkauf Ihres Fahrzeugs durch die Zusendung einer Kopie des Kaufvertrages. Einen Musterkaufvertrag können Sie im Downloadcenter unter "Sonstiges" herunterladen.

Welche Fahrzeuge versichert wgv-himmelblau.de?

Wir bieten Versicherungsschutz für

  • Pkw
  • Anhänger im Werknah- und Privatverkehr
  • Wohnwagenanhänger
  • Krafträder
  • Leichtkrafträder und -roller
  • Moped

Welche Unterlagen benötige ich für die Zulassung eines Fahrzeugs?

Fabrikneues Fahrzeug

  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • COC-Bescheinigung
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Umschreibung/Zulassung eines Fahrzeugs, das bisher im gleichen Landkreis/Stadtkreis zugelassen war
  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • HU-Bericht
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder (nur bei Kennzeichenwechsel)
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Außer Betrieb gesetztes Fahrzeug, das bisher im gleichen Landkreis/Stadtkreis zugelassen war
  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • HU-Bericht
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Bescheinigung über die Außerbetriebsetzung
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Umschreibung/Zulassung eines angemeldeten Fahrzeugs mit auswärtigem Kennzeichen
  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • HU-Bericht
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Außer Betrieb gesetztes Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen
  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • HU-Bericht
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Bescheinigung über die Außerbetriebsetzung
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Außer Betrieb gesetztes Fahrzeug (Wiederzulassung) durch den bisherigen Fahrzeughalter
  • Versicherungsbestätigung (Doppelkarte - eVB)
  • HU-Bericht
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Bescheinigung über die Außerbetriebsetzung
  • Kennzeichenschilder
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder
Endgültige Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Verbleibserklärung oder Verwertungsnachweis (bei Verschrottung)
  • Kennzeichenschilder
Ausstellung einer Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. eines Ersatz-Fahrzeugscheins
  • Personalausweis oder Reisepass
  • HU-Bericht
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Ausstellung einer Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. eines Ersatz-Fahrzeugbriefes
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
Erneuern der Stempelplaketten auf den Kennzeichenschildern
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder
Berichtigung der Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. des Fahrzeugscheins bei Wohnungswechsel im gleichen Landkreis/Stadtkreis
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
Berichtigung der Fahrzeugpapiere bei Änderung des Namens
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
Berichtigung der Fahrzeugpapiere bei technischen Änderungen am Fahrzeug
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • HU-Bericht

Wofür benötige ich die Grüne Karte und wie kann ich sie bekommen?

Die in Fachkreisen genannte "Internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr" (IVK) bescheinigt bei Auslandsreisen mit dem Kraftfahrzeug Kfz-Haftpflichtversicherungsschutz nach den Bestimmungen des jeweiligen Gastlandes. Darüber hinaus enthält sie wichtige Daten über das Fahrzeug, den Halter und dessen Versicherung.

Die Grüne Karte ist in den folgenden Ländern nicht erforderlich:
In allen EU-Staaten, Andorra, Island, Kroatien, Liechtenstein, Monaco, Norwegen und der Schweiz.
In diesen Ländern gilt das Kennzeichenabkommen, d. h. das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs ist ausreichend als Nachweis für die Kfz-Haftpflichtversicherung.

Die Grüne Karte ist in den folgenden Ländern erforderlich:
Balkanstaaten (mit Ausnahme des Kosovo - hier muss bei der Einreise eine separate Grenzpolice abgeschlossen werden) und in der Türkei (europäischer Teil - eine Erweiterung auf den asiatischen Teil ist nicht möglich).

Bei Auslandsreisen ist es jedoch generell empfehlenswert, die Grüne Karte mitzuführen, vor allem bei Reisen in die neuen EU-Länder und nach Italien (bei Unfällen wird von der Polizei immer wieder die Grüne Karte verlangt).

Die Grüne Karte erhalten Sie automatisch gemeinsam mit der Versicherungspolice per Post.
Alternativ können Sie die Grüne Karte auch im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau anfordern. Nach erfolgter Anmeldung klicken Sie unter dem Menüpunkt "Meine Verträge" auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Anschließend wählen Sie über ein Auswahlfenster, welches sich im unteren Bereich der Seite befindet, "IVK-Anforderung" aus. Jetzt nur noch abschicken und fertig. Ganz einfach, oder?

Brauche ich im Winter Winterreifen?

Ab sofort gilt in Deutschland die Winterreifenpflicht. Wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.
Wer mit seinem Kraftfahrtzeug (Pkw, Lkw, Wohnmobil, Bus, Motorrad oder Roller) bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte unterwegs ist, muss Winterreifen aufziehen. Als Winterreifen gelten Reifen mit der Kennzeichnung M + S bzw. mit dem Schneeflockensymbol. Dazu zählen auch die sogenannten Ganzjahresreifen.

Achtung! Wer trotz winterlicher Straßenverhältnisse mit Sommerreifen fährt, begeht einen Verkehrsverstoß. Für dieses Verhalten ist ausschließlich der Fahrer und nicht der Halter verantwortlich.

Übrigens: Wer nur mit Sommerreifen fährt und sein Fahrzeug bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte stehen lässt, riskiert kein Bußgeld.

Wir empfehlen Ihnen, in der kalten Jahreszeit grundsätzlich die Winterreifen zu montieren. Denken Sie hierbei nicht nur an die Winterreifenpflicht sondern auch an Ihre eigene Sicherheit.

Mein Fahrzeug steht jetzt in einer Garage.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung der Garage". Anklicken, dass für das Fahrzeug eine Garage vorhanden ist, abschicken und fertig!

Ich habe keine Garage mehr.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung der Garage". Anklicken, dass für das Fahrzeug keine Garage vorhanden ist, abschicken und fertig!

Ich habe jetzt Wohneigentum.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung des Wohneigentums". Anklicken, dass selbstgenutztes Wohneigentum vorhanden ist, abschicken und fertig!

Ich habe kein Wohneigentum mehr.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung des Wohneigentums". Anklicken, dass kein selbstgenutztes Wohneigentum vorhanden ist, abschicken und fertig!

Meine Fahrleistung hat sich geändert.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und geben Sie anschließend unter "Änderung der Fahrleistung" die neue jährliche Fahrleistung sowie den aktuellen Kilometerstand an. Einfach abschicken und fertig!

Die Nutzer bei meinem Fahrzeug haben sich geändert.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und geben Sie anschließend unter "Änderung der Fahrzeugnutzer" die neuen Fahrzeugnutzer an. Einfach abschicken und fertig!

Mein Fahrzeug wird jetzt auch von Fahrern genutzt, die noch keine 25 Jahre alt sind.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung der jungen Fahrer". Nun können Sie die erforderlichen Daten zum Fahrer eingeben. Einfach abschicken und fertig!

Bei meinem Fahrzeug hat sich die Motorleistung geändert.

Sie haben Leistungssteigerungen vorgenommen, das Krad gedrosselt oder mussten Ihren Motor wegen eines Defekts tauschen? Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung der Motorleistung". Geben Sie die neue Motorleistung in KW an und teilen uns mit, warum die Änderung vorgenommen wurde. Einfach abschicken und fertig!

Kann ich für ein älteres Fahrzeug bei wgv-himmelblau.de eine Kaskoversicherung abschließen?

Für Fahrzeuge, die älter als 20 Jahre sind, können wir nur die Kfz-Haftpflichtversicherung übernehmen.

Mein Fahrzeug wird jetzt nur noch von Fahrern genutzt, die über 25 Jahre alt sind.

Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung der jungen Fahrer". Einfach anklicken, dass es keine Fahrer unter 25 mehr gibt, abschicken und fertig!

Der Wert des Fahrzeugs hat sich geändert.

Sie haben an Ihrem Fahrzeug wertsteigernde Maßnahmen vorgenommen? Oder bei Ihrem Wohnwagenanhänger bauliche Veränderungen im Innenraum selbst vorgenommen? Bitte teilen Sie uns dies im Privatkundensystem mein wgv-himmelblau mit.
Hierzu gehen Sie nach erfolgter Anmeldung auf "Meine Verträge" und klicken dann auf die Vertragsnummer Ihrer Kfz-Versicherung. Gehen Sie nun im rechten Seitenbereich auf "Objektdaten ändern" und setzen Sie anschließend ein Häkchen vor "Änderung des Fahrzeugwerts". Geben Sie den neuen Fahrzeugwert an und teilen uns mit, warum die Veränderungen vorgenommen wurden. Einfach abschicken und fertig!

Wie kann der Vertrag gekündigt werden?

Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12. des folgenden Kalenderjahres, 24.00 Uhr. Jeder der Vertragspartner kann den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende eines Kalenderjahres kündigen. Der Vertrag verlängert sich mit Ablauf der Vertragszeit jeweils um ein Jahr, wenn dem Versicherer eine Kündigung in Textform (Brief, Fax oder E-Mail) bzw. dem Versicherungsnehmer die schriftliche Kündigung nicht fristgerecht zugegangen ist.